Korb zieht sich Mittelhandbruch zu

Am Sonntag starteten die Störche mit einem Auswärtsspiel beim FC Schalke 04 ins Punktspieljahr 2022. Dank einer starken Vorstellung nahm die Mannschaft von KSV-Trainer Marcel Rapp einen Punkt aus der Veltins-Arena mit (1:1). Leider kehrten jedoch nicht alle Akteure gesund aus Gelsenkirchen zurück.

Denn Julian Korb zog sich bei der Partie auf Schalke einen Mittelhandbruch zu. Weitergehende Untersuchungen werden nun Aufschluss darüber geben, inwieweit die Verletzung konservativ behandelt werden kann oder ob bei dem 29-jährigen Außenverteidiger eine Operation nötig sein wird.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter