Letztes Nachholspiel: Störche treffen auf Regensburg

Die Störche wollen auch im Heimspiel gegen Jahn Regensburg Grund zum Jubeln haben

Zum Abschluss der Heimspiel-Wochen mit vier Auftritten im Holstein-Stadion binnen zehn Tagen empfangen die Störche am Donnerstag den SSV Jahn Regensburg. Die Begegnung an Christi Himmelfahrt ist zugleich für die Mannschaft von Holstein-Coach Ole Werner das letzte von insgesamt vier Nachholspielen in den vergangenen zweieinhalb Wochen, wodurch anschließend mit der KSV und dem Jahn auch die letzten beiden Klubs der 2. Liga mit der Konkurrenz in puncto Spielanzahl gleichziehen, sodass alle Zweitligisten mit 32 absolvierten Partien in die letzten beiden Spieltage gehen. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

Die Partie des 28. Spieltages war ursprünglich für den 10. April terminiert, musste jedoch aufgrund der Kieler Quarantäne abgesetzt werden und wird nun am Himmelfahrtstag nachgeholt. Für beide Seiten geht es noch um viel. Die Gäste aus der Oberpfalz konnten nur eines der letzten acht Ligaspiele gewinnen, spielen insgesamt eine durchwachsene Rückrunde und benötigen noch drei Punkte aus den verbleibenden drei Partien, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft rechnerisch perfekt zu machen und für die fünfte Zweitliga-Saison in Folge planen zu können. KSV und SSV waren gemeinsam in der Saison 2016/17 in die zweite Liga aufgestiegen – die Störche als Zweiter auf direktem Wege, der Jahn über die Relegation. Die Kieler wollen an ihre furiose Serie von zuletzt fünf Spielen ohne Niederlage anknüpfen und auch im Nord-Süd-Duell punkten.

Hinspiel: Am elften Spieltag war Holstein am 12. Dezember 2020 zum Hinspiel in der Regensburger Continental-Arena zu Gast. Die Hausherren gingen durch Albion Vrenezi in Führung, die Jae-Sung Lee per Doppelpack noch vor der Pause drehte. Nach dem Seitenwechsel baute Fin Bartels den Vorsprung aus, ehe der Jahn in der Nachspielzeit durch Jan-Niklas Beste noch zum 2:3-Anschlusstreffer kam – gleichzeitig der Endstand.

Personelle Situation: Neben Stefan Thesker (Aufbau nach Achillessehnenanriss), Aleksandar Ignjovski (Rückstand nach Covid-19) und Mikkel Kirkeskov (Handgelenksbruch) fällt auch Ahmet Arslan aus, der sich im letzten Heimspiel gegen Hannover 96 am vergangenen Montag einen Kreuzbandriss zugezogen hat, der in den nächsten Tagen operativ behandelt werden muss. Zudem muss Joshua Mees wegen muskulärer Probleme pausieren. Ioannis Gelios hat nach seinen Rückenproblemen am Mittwoch das Mannschaftstraining wieder aufgenommen, ist aber noch keine Option für den Spieltagskader.

Medieninfo: Sky überträgt die Begegnung live, der Multimedia-Liveticker der KSV (liveticker.holstein-kiel.de) liefert ab 15 Uhr alles Wissenswerte rund um das Spiel, ab 15.30 Uhr dann aktuelle Zwischenstände, Fotos und Interviews.

Werbung: Mehr Informationen, Statistiken, Prognosen und Quoten zum Spieltag erhaltet ihr beim Presenter des Vorberichtes wettbasis.com.

Die Pressekonferenz vor #KSVSSV:

Alexander Mühling vor dem Nachholspiel gegen Regensburg:

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter