2:0 gegen Büppel: Women überwintern auf Platz drei

Große Freude bei den Holstein Women, die im letzten Saisonspiel den TuS Büppel mit 2:0 besiegten.

Die Holstein Women gewannen auch ihr letztes Saisonspiel im Jahr 2019: Am 1. Dezember besiegte das Team von Bernd Begunk den Tabellenletzten TuS Büppel mit 2:0. Wegen Unbespielbarkeit der Waldwiese war die Partie, wie bereits das Heimspiel gegen Hannover 96, auf den Kunstrasenplatz im CITTI FUSSBALL PARK in Projensdorf verlegt worden. In einer kampfbetonten Partie siegten die Women, die nun als Tabellendritter der Regionalliga Nord überwintern, verdient.

Von Beginn an zeigten die Holstein Women, dass sie sich mit drei Punkten in die verdiente Winterpause verabschieden wollten. Die Kielerinnen hatten die Gegnerinnen aus Büppel gut unter Kontrolle, sodass auch die erste nennenswerte Chance auf Kieler Seite verzeichnet werden konnte. Die Kielerinnen spielten sich gut vor dem gegnerischen Tor frei, den ersten Abschluss konnte die TuS-Torhüterin noch verhindern, der erfolgreiche Nachschuss von Lisann Evert blieb wegen einer Abseitsstellung ohne Folgen für die Gäste. Die Gegnerinnen aus Büppel kamen nur sehr vereinzelt vor das Kieler Tor von Lena Kloock. Die größte Chance entstand aus einem Klärungsversuch von Lena Kloock, die den Ball nicht richtig traf, Tabea Lycke konnte allerdings rechtzeitig klären. In der 23. Minute belohnten sich die Kielerinnen dann für ihre Mühen: Nach einem Flankenlauf über die rechte Seite stand Madita Thien in der Mitte goldrichtig und drückte den Ball entgegen der Laufrichtung der gegnerischen Torhüterin zum 1:0 über die Linie (23.). In der Folge bewahrten die Kielerinnen einen kühlen Kopf und behielten das Spiel konzentriert unter Kontrolle, sodass es ohne einen weiteren Treffer in die Pause ging.

Auch in der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild: Die Kielerinnen behielten die Zügel in der Hand, während die Gäste keine große Gefahr ausstrahlten. Die Holstein Women arbeiteten sich immer näher an den zweiten Treffer heran, der Lina Staben, die denkbar knapp im Abseits stand, allerdings noch verwehrt blieb. In der 82. Minute war es dann endlich soweit: Lisann Evert bekam den Ball nach einem schönen Kombinationsspiel vor die Füße gespielt und netzte zum 2:0 ein.

„Das war ein Spiel ohne Glanz und Gloria, aber man hat auch gemerkt, dass die Mannschaft mit einer veränderten Truppe die nötige Leistung aufs Feld bringen kann“, freute sich Trainer Bernd Begunk, der verletzungsbedingt auf Spielführerin Sarah Begunk verzichten musste. „Wir hatten das Spiel gut unter Kontrolle und haben folgerichtig auch die drei Punkte mitgenommen. Das war ein versöhnlicher Abschluss, mit dem wir jetzt in die Winterpause gehen.“
Das nächste Saisonspiel findet im neuen Jahr am 1. März 2020 auf der Waldwiese statt (Anstoß 14 Uhr), zu Gast sind dann die Frauen des FC St. Pauli.

Die Women wünschen allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Holstein Kiel – Kloock, Labuj, Ziegler, Carone, Zimmermann, Lycke, Thien, Staben (53. Meyer), Evert (84. Dorby), Steiner, C. Claasen (58. Krohn)

TuS Büppel – Kocks, Lange, Rusin, Trüper, Zimmermann, Stahlhut, Janßen, Simon, Wunder, Grannemann (80. Hoppe), Lehmann

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter