Dritter Test, erste Niederlage: U23 unterliegt dem FC Kilia

Tim Siedschlag enteilt dem Ex-Storch Tom Baller. Foto: Wottge

Nach den Siegen gegen den TuS Dassendorf (6:2) und den Eckernförder SV (3:0) hat die Kieler U23 im dritten Testspiel die erste Niederlage hinnehmen müssen. Die Jungstörche unterlagen dem Kieler Nachbarn vom FC Kilia am Mittwochabend in Friedrichsort mit 1:2 (1:2).

Das erste Highlight setzte die Elf von U23-Coach Sebastian Gunkel, als KSV-Angreifer Laurynas Kulikas nach einem Querpass von Tim Siedschlag frei vor Kilia-Keeper Steven Steiner die Störche-Führung verpasste (17.). Im direkten Gegenzug traf der ehemalige Holsteiner Benjamin Petrick für den Landesligisten zum 1:0 (17.). Die KSV servierte jedoch prompt die Antwort durch Kulikas, der nach Steilpass von Eric Gueye ausglich (20.). Für den Siegtreffer der Kilianer sorgte wiederum ein ehemaliger Jungstorch: Florian Foit köpfte nach einem Eckball zum 2:1 (30.) ein.

„Uns hat die nötige Intensität in den Zweikämpfen gefehlt“, bemängelte Gunkel nach der ersten Niederlage im dritten Testspiel. Kilias Trainer Nicola Soranno, der von 2016 bis September 2019 als Co-Trainer von Ole Werner die U23 betreut und nach Werners Berufung zum Trainer der KSV-Profis die Jungstörche gemeinsam mit dem aktuellen U23-Co-Trainer Fabian Raue bis zum Ende der Saison 2019/20 interimsweise gecoached hatte, freute sich indes über die Leistung seiner Schützlinge: „Wir wussten, dass Holstein viel Ballbesitz haben wird, trotzdem haben wir nur wenige Chancen zugelassen.“

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter