ASV Bergedorf – KSV Holstein II 1:1 (0:0)

Die KSV Holstein II trennte sich vom ASV Bergedorf 1:1 Unentschieden vor 180 Zuschauern im Stadion Sander-Tannen. „Mein Team hat nicht genug investiert, um die sattelfeste Bergedorfer Defensive zu überwinden“, resümierte KSV-Coach „Mecki“ Brunner nach dem Spiel.

Die Kieler kamen von Beginn an schwer ins Spiel hinein, da der ASV Bergedorf sich gut organisierte. Wie aus dem Nichts traf Klein in der 58. Minute nach einer Standartsituation aus kurzer Distanz zum überraschenden 1:0. Vorher gab es keine nennenswerten Torchancen auf beiden Seiten. Dann ging ein Zmijak-Schuss knapp über das Tor (63.). Sieben Minuten später traf Wulff zwar nur die Torlatte, aber Bruns schnappte sich den Ball und traf zum gerechten 1:1. „Die Gastgeber waren taktisch gut eingestellt, so dass das Remis am Ende in Ordnung geht“, so Brunner

KSVII: Preuß – Hassler, Meyer, Schrum, Vujcic (46. Zmijak) – Bruns, Kazior (78. Hardock), Hasler, Hansen (46. Hauptmann), Siedschlag – Wulff

Tore: 1:0 Klein (58.), 1:1 Bruns (70.)

Rote Karte: Mehlich wegen Meckerns (87.)

Zuschauer: 180

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter