“Auch wir werden mal ein Spiel verlieren”

Interview der Woche – Heute: Heiko Petersen

Holstein Magazin: Hallo Heiko, ist Holstein überhaupt noch von einem Team in der Oberliga Nord zu stoppen?

Petersen: Sicherlich werden auch wir mal ein Spiel verlieren. Aber erst einmal sind wir über die drei Punkte gegen den SV Lurup glücklich. Ich denke, es war ein souveräner Sieg.

Holstein Magazin: Am kommenden Sonntag gastiert Ihr beim VfB Oldenburg. Das wird ein echtes Spitzenspiel, denn der Aufsteiger ist überraschend stark in die Oberliga gestartet.

Petersen: Ich denke auch, dass die Oldenburger mit viel Selbstvertrauen in die Partie gehen und nicht ausschließlich destruktiv in der Defensive stehen werden. Wir haben Respekt, aber müssen uns keinesfalls vor den Gastgebern verstecken.

Holstein Magazin: In den letzten Partien hast Du dich immer besser ins Team integriert und nach deinen Einwechslungen in Oberneuland und gegen Lurup die Offensivbemühungen angekurbelt und bissig in den Zweikämpfen agiert…

Petersen: Ich versuche immer mein Bestes zu geben und möchte der Mannschaft natürlich weiterhelfen, wenn ich eingewechselt werde. Das wird aber auch in jeder Partie von mir erwartet.

Holstein Magazin: Was macht eigentlich Dein Jura-Studium?

Petersen: Es hat weiterhin absolute Priorität und war auch bei meiner Vertragsverlängerung ausschlaggebend. Letzte Saison habe ich beides sehr gut miteinander verbinden können. Wenn ich trainiere, dann gebe ich immer 100%. Ich würde das Vertrauen des Trainers niemals ausnutzen. Da ich jedoch bald mein Examen schreibe, muss ich nach dieser Saison sehen, ob beides noch miteinander kombinierbar ist.

Holstein Magazin: Könntest Du dir deshalb auch vorstellen eine Führungsrolle in der zweiten Mannschaft zu übernehmen?

Petersen: Da muss ich mich zum richtigen Zeitpunkt mit der sportlichen Leitung zusammensetzen. Holstein ist für mich immer die erste Adresse und ich kann mir nicht vorstellen, noch einmal bei einem anderen Verein zu spielen.

Das Interview mit Heiko Petersen führte Sven Hornung

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter