Fortuna Wellsee – U16 Women 0:11 (0:8)

Team von Eckhoff/Winkels überzeugt mit spielerischer Klasse

„In den letzten Partien haben wir uns
zu oft dem Niveau unserer Gegner angepasst und zu lässig agiert“,
bemängelte das Trainergespann vor der Partie der U16-Juniorinnen in
der C-Junioren Kreisklasse Agegen Fortuna Wellsee die letzten
Auftritte ihres Teams. Damit war die Marschroute klar, es sollte
dominant und konsequent agiert werden und das vor allem endlich
einmal über die gesamte Spielzeit.

Von Beginn an rissen die
Holsteinerinnen das Spiel dann auch an sich, erspielten sich mit
Kombinationen Chancen und nutzen diese in der Anfangsphase sehr
konsequent. Gegen robuste, aber spielerisch deutlich unterlegene
Gegner setzten die Mädels auf schnelles Passspiel über beide
Flügel, machten enorm viel Druck über die Außen und agierten zudem
konsequent und sicher in der Defensive. Zur Halbzeit eines starken
Auftritts stand es vollkommen verdient 8:0, ein Ergebnis dessen
einziger Wermutstropfen in der Knieverletzung von Spielmacherin
Samanta Carone in der 16. Minute lag.

Nach der Pause knüpften die Mädels
nahtlos an die Vorstellung der ersten 35 Minuten an und erspielten
sich Chance um Chance. Leider konnten sie diese aber nicht mehr so
effizient nutzen wie in Halbzeit eins, so dass es am Ende 11:0 stand.
Dennoch war es eine sehr gute Leistung der Spielerinnen, die gut auf
die schwächeren Spiele der letzten Wochen reagiert haben. Besonders
bemerkenswert ist es, dass das System immer besser greift, jede
Spielerin inzwischen weiß was die andere vor hat und sich nahtlos in
die Mannschaft einfügt. Nun gilt es konsequent weiter zu arbeiten,
um auch in der Tabelle oben dran zu bleiben. Zu hoffen bleibt zudem,
dass Samanta Carones Verletzung nicht zu schlimm ist und sie bald
wieder in die Mannschaft zurück kehren kann.

U16 Holstein Women: Christina Pohl –
Elena Kern, Janne Wensien, Vanessa Voss, Rieke Simson (50. Lena
Frydrych) – Michaela Brandenburg, Lena Fyrdych (45. Laura Freigang) –
Marie Peters (20. Anna Becker), Samanta Carone (16. Sarah Körner),
Laura Freigang (35. Marie Peters) – Svenja Körner

Tore: 0:1 Freigang (2.), 0:2 Freigang
(4.), 0:3 Sv. Körner (10.), 0:4 Sv. Körner (12.), 0:5 Kern (16.),
0:6 Sa. Körner (25.), 0:7 Brandenburg (28.), 0:8 Sa. Körner (35.),
0:9 Sv. Körner (48.), 0:10 Sv. Körner (49.), 0:11 Sv. Körner (64.)

Fotos vom Spiel gibt es hier mit einem Klick.

Weitere Fotos vom Spiel gibt es hier mit einem Klick.

Einen weiteren Spielbericht mit Fotos gibt es hier mit einem Klick.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter