Holstein U17 – Hamburger SV 1:1 (0:1)

B-Junioren-Bundesliga Nord-Nordost

Fotos online!!!

In einem sehr kampfbetonten Spiel trennte sich die Holstein U17 1:1-Unentschieden vom Hamburger SV in der B-Junioren Bundesliga. Die Kieler präsentierten sich im Gegensatz zur 0:9-Niederlage am vergangenen Wochenende in Berlin stark formverbessert. Mit viel Biss und einem robusten Zweikampfverhalten im Mittelfeld bot die U17 den Gästen Paroli. „Eine intensive Trainingswoche liegt hinter uns, in der ich vor allem an der Einstellung meiner Spieler gearbeitet habe“, so Trainer Helmut Szpadzinski und erklärte: „Heute habe ich eine geschlossene und sehr gute Teamleistung gesehen. Tim Schümann und Dennis Voß haben überragend agiert.“

Wie aus dem Nichts verwandelte HSV-Mittelfeldspieler Isitan einen Freistoß aus halblinker Position zum 0:1 (38.). Ein nicht unhaltbarer Ball für KSV-Keeper Dennis Emken. Vorher vergab Kelbel seinen „Riesen“ aus kurzer Distanz (31.). Kurz vor der Pause hätte Voß nach einer Hereingabe von Yannick Wolf den Führungstreffer egalisieren können, aber sein strammer Schuss landete knapp neben dem Tor von Schlussmann Kirschke (40.).

In der zweiten Hälfte wurden die Kieler dann endlich für ihren engagierten Auftritt belohnt. Schümann setzte sich gegen zwei HSV-Spieler durch und hob den Ball sehenswert über Kirschke zum 1:1 in die Tormaschen (53.). Voß hätte am Ende sogar noch einen weiteren Treffer erzielen können, aber sein Schuss aus fünf Metern parierte Kirschke ohne Probleme (77.). „Wir haben den Rückstand gut weggesteckt und souverän in der Defensive gearbeitet. Das Remis geht für beide Teams in Ordnung“, sagte Szpadzinski.

Holstein Kiel: Emken – Schubert (74. Hertel), Yazgan, Kirschner, Jürgensen – Voss, Dose, Wolf (41. Brown ) – Bento (67. Schwantes), Schümann (80. Idrizi), Gutzeit

Hamburger SV: Kirschke – Schlüter, Sternberg, Maria – Owusu, Graudenz (65. Lämmerhirt), Ingreso, Isitan – Shamsin (65. Bahn), Kelbel, Min (65. Schultz)

Tore: 0:1 Isitan (38.), 1:1 Schümann (53.)

Schiedsrichter: Streich (Rostock)

Zuschauer: 160

Foto: Helmut Szpadzinski zeigte sich zufrieden mit der Leistung seines Teams.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter