Mellendorfer TV – Holstein Kiel 1:2 (1:0)

2. Bundesliga Nord

Fotos im Bildarchiv online !!!

Die Frauen von Holstein Kiel sind in der 2. Bundesliga weiter auf dem Vormarsch. Beim Tabellenvorletzten in Mellendorf sicherte sich die an diesem Tag von Stephanie Güldenzoph und Svenja Nefen für den verletzten Cheftrainer Heinz Siebolds gecoachte Mannschaft einen wichtigen 2:1-Erfolg, der aufgrund einer tadellosen 2. Halbzeit hochverdient war. Holstein rückte durch den dritten Sieg in Folge auf den sechsten Tabellenplatz vor und kann mit einem weiteren Erfolg am kommenden Sonntag im Top-Spiel gegen Turbine Potsdam II (11.00 Uhr, Kiliaplatz)in die Spitzengruppe der 2. Bundesliga vorrücken.

Im ersten Durchgang boten die beiden Teams den rund 250 Zuschauern nur wenig Sehenswertes. Die in der ersten Hälfte feldüberlegene Elf aus Mellendorf ging durch den Treffer von Besarta Shabani (44.) in Führung.

Nach der Pause kämpfte sich Holstein zurück in die Partie und drehte das Spiel durch den Kopfballtreffer von Kati Krohn im Anschluss an eine Weigel-Ecke (53.) und den 16-Meter-Hammer von Jana Leugers auf Vorarbeit von Nina Jokuschies (70.). Die Störche besaßen noch weitere hochkarätige Einschussmöglichkeiten, aber sowohl Rachel Pashley mit einem Lupfer aus 13 Metern (50.) als auch Jana Leugers per 28-m-Freistoß (84.) trafen nur die Torlatte. Zuvor verpasste Julia Weigel (67.) völlig freistehend vor TV-Keeper Sonja Reinhardt den Führungstreffer.

„Nach einer sehr schwachen ersten Halbzeit sind wir nach der Pause mit großem Kampfgeist wieder zurück gekommen und am Ende aufgrund der zahlreichen Torchancen auch verdient als Sieger vom Platz gegangen“, kommentierte Co-Trainerin Stephanie Güldenzoph nach dem Abpfiff den Spielverlauf. (Patrick Nawe)

Mellendorfer TV: Reinhardt – Arend (76. Eylitz), Marquardt, Gluth – Heilmann, Kieras, Jäger, Krüger (Bakici (61.) – Shabani, Spaude, Navarro

Holstein Kiel: Ihrens – Thode (75. Pulkis), Schrum, Wölki, Mohr – Krohn, Pashley, Leugers, Jokuschies – Preiss (90. Krause), Weigel (84. Pürwitz)

Tore: 1:0 Shabani (44.), 1:1 Krohn (53.), 2:1 Leugers (70.)

Schiedsrichter: Turac (Berlin)

Zuschauer: 250

Foto: Riesenjubel bei Kati Krohn und Lena Schrum nach dem Ausgleichstreffer in Mellendorf.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter