Schleswig 06 – Holstein Kiel U17 0:1 (0:0)

B-Junioren Regionalliga Nord

Wrzesinski Mann des Tages

Holstein Kiel bleibt im Rennen um die Bundesliga-Qualifikation weiter auf Kurs. Das schwere Landesderby bei Schleswig 06 entschied die Witt-Elf durch einen Treffer von Wrzesinski in der 48. Minute mit 1:0 für sich. Eine Minute vor dem Tor des Tages mussten die „Jungstörche“ nach einer Tätlichkeit von Angreifer Duggen eine Rote Karte hinnehmen.

In einer unansehnlichen ersten Halbzeit mit viel Mittelfeldgeplänkel, in der beide Mannschaften allenfalls durch Standardsituationen für Gefahr sorgen konnten, vereitelte KSV-Keeper Horn in der 30. Minute die größte Chance für die Gastgeber, als er gegen den freistehenden Puttins in Klassemanier parieren konnte. Nach der Führung verwaltete Holstein im zweiten Durchgang das Ergebnis gekonnt, hatte durch Bruhn und Avetisan auch noch beste Einschussmöglichkeiten und brachte die drei Zähler letztlich mit Glück und Geschick über die Zeit. „Aufgrund unserer Unterzahl ein nicht unverdienter Sieg“, war Trainer Witt am Ende froh über den wichtigen „Dreier“. Holstein hat nach der Niederlage des FC St. Pauli beim HSV inzwischen satte acht Zähler Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz zur Bundesliga.

Holstein Kiel: Horn – Wrzesinski, Meyer, Jakubowski (75. Baatz), Borchert (49. Avetisan) – Dietrich, Walter – Klotz, Gertz, Bruhn – Duggen

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter