So. 15.00 Uhr: Henstedt-Rhen – Holstein U23

Spitzenspiel gefährdet

Am Sonntag soll ab 15 Uhr das Spiel der Spiele in der Schleswig-Holstein-Liga steigen. Spitzenreiter SV Henstedt-Rhen erwartet die Fußballer der zweiten Mannschaft von Holstein Kiel, die auf Rang zwei überwintert haben. Die Austragung des Duells der beiden heißesten Titelanwärter hängt jedoch am seidenen Faden. „Derzeit liegt eine zertretene Schneedecke auf dem Kunstrasen, die durch den Frost fester wird. Bei solchen Bedingungen kann nicht gespielt werden“, erklärt SVR-Trainer Jens Martens.

Wird die Partie angepfiffen werden, dürfte der SVR bestens präpariert sein. Zwar hatte Martens während der Vorbereitungswochen einige Ausfälle zu beklagen. Doch zuletzt waren bis auf Dennis Mandel (Achillessehnenriss) alle Akteure an Bord. Auch Benjamin Bahr, den eine Schambeinentzündung außer Gefecht gesetzt hatte, ist wieder ins Lauftraining eingestiegen. Nicht nur deshalb blickt Martens dem Gipfeltreffen mit dem amtierenden Meister optimistisch entgegen, den die gesamte Rhener Mannschaft vor einer Woche bei einem Testspiel gegen Eintracht Norderstedt (2:3) in Augenschein genommen hat. „Wir wollen und können dieses Spiel gewinnen“, gibt sich Jens Martens betont optimistisch. (maw)

Foto: Nico Schrum will mit den Störchen am Rhen siegen.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter