Test: AC Horsens – Holstein Kiel 1:0 (1:0)

Die KSV Holstein verlor das Testspiel beim dänischen Erstligisten AC Horsens mit 0:1 (0:1) auf dem Kunstrasenplatz neben dem Horsens-Stadion. Zmijak an die Torlatte (15.), Hummel aus 25 Metern (20.), Holt aus kurzer Distanz (75.) und Ziehmer (80.) frei vor dem gegnerischen Tor hätten den Treffer von Peer Gade in der 24. Minute egalisieren können. “Aufgrund des Klassenunterschiedes bin ich aber sehr zufrieden, besonders mit dem Defensivverhalten meines Teams”, erklärte Trainer Peter Vollmann nach der Partie.

Beide Mannschaften ließen den Ball im Mittelfeld gut laufen und agierten sehr sattelfest in der Defensive. Der dänische Erstligist spielte sehr robust und in einigen Szenen etwas zu hart. Im Angriff fehlte der KSV teilweise die nötige Durchschlagskraft. “Gerade unsere Youngsters wissen jetzt, woran sie noch arbeiten müssen”, urteilte Vollmann und erklärte: “Im Angriff hat uns natürlich Dmitrijus Guscinas mit seiner Abgeklärtheit gefehlt.” Morgen werden sich die Störche um 10.30 Uhr im “Home of Balance” regenerieren, ehe der KSV-Tross am Mittwoch um 14.00 Uhr bei RW Ahlen gastiert.

Holstein: Henzler – Boy, Rohwer, Schyrba – Hummel, Hasse, Siedschlag (52. Ziehmer), Vujcic (60. Werner), Jürgensen (63. Meyer) – Zmijak (48. Famewo), Holt

Tore: 1:0 Peer Gade (24.)

Foto: Trainer Peter Vollmann zeigte sich besonders mit dem Defensivverhalten seines Teams zufrieden

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter