Testspiel: BV Cloppenburg – KSV Holstein 2:3 (1:1)

Die KSV Holstein gewann das Testspiel beim BV Cloppenburg aufgrund einer guten zweiten Hälfte mit 3:2 (1:1). “In der 1. Halbzeit fehlte die nötige Laufbereitschaft und das Engagement in den Zweikämpfen“, analysierte der sportliche Leiter Daniel Jurgeleit. Nach der Pause kamen die Kieler “Störche“ besser ins Spiel und kontrollierten den Gastgeber in den letzten 30 Spielminuten. Jurgeleit: “Der Platz war nicht gefroren und somit fanden wir hier gute Bedingungen vor!“

Holstein Kiel: Henzler (46. Preuß) – Sandmann (46. Dogan), Boy, Molata, Rohwer (46. Spasskov) – Niedrig (55. Grieneisen), Rietpietsch (46. Piorunek), Bartels (46. Paulus), Heithölter (46. Lindemann) – Würll, Coiner (75. Dobry).

Tore: 1:0 ??? (25.), 1:1 Würll (37.), 1:2 Würll (61.), 2:2 ??? (69.), 2:3 Piorunek (80.)

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter