TSV Schönberg – U14 PTSK/Woman 1:4

Bornhöft-Team gewinnt beim Meisterschaftsanwärter

Am Donnerstag fand das Spiel in der C-Juniorinnen Kreisliga Plön/Kielbeim Mitfavoriten um die
Meisterschaft dem TSV Schönberg. Schon im Hinspiel konnten die Mädchen das
Spiel gegen den TSV Schönberg offen gestalten und beweisen, dass sie mitspielen
können, wenn auch der TSV Schönberg am Ende 4:3 gewinnen konnte. Angst war im
Rückspiel also der falsche Ratgeber, vielmehr selbstbewusstes Auftreten war
gefragt. Von Beginn an setzten die Mädchen der U14 dieses um. Konsequentes Pressing
gegen Ball und Gegner brachten den TSV Schönberg völlig aus dem Konzept. Der
TSV Schönberg wurde richtig in der eigenen Hälfte eingeschnürt und konnte sich
nur selten befreien. Zu sicher wurden die Bälle schon im Mittelfeld erkämpft
und dann sicher vors gegnerische Tor kombiniert. Kam doch mal ein Angriff des
TSV Schönberg durch, stand dort eine Defensivabteilung auf U14-Seite, die
souverän arbeitete und kaum Fehler machte. Auffällig war auch die hohe
Laufbereitschaft aller Spielerinnen der SG PTSK/Holstein am heutigen Tag. Alles
in allem geht der 4:1-Erfolg völlig in Ordnung.

U14 SG PTSK/Holstein Woman (in Klammern erzielte Tore): Lena
Kloock, Hannah Freudenberg, Merit Jannsen, Nida Düzenli, Sarah Klatt, Annika
Alberts, Elena Kern (3), Jasmin Stuhr, Lena Frydrych (1) und Marthe Petersen

hier klicken für Bilder vom Spiel

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter