U14 Women – Suchsdorfer SV 4:3 (1:2)

Elena Kern mit Traumtor

Zu einem hochverdienten und erstem Erfolg kam die U14 der Holstein Women. In der C-Junioren Kreisklasse A gewann das Team des Trainerduos Joy Grube/Franka Röder mit 4:3. Dabei erzielte Elena Kern mit einem Traumtor aus 30 Metern das erste ihrer zwei Treffer.

Im ersten Heimspiel dieser Saison
wussten die U14-Juniorinnen zu überzeugen. Nach packenden 70 Minuten
steht es am Ende 4:3 für unsere Mädels.Dabei muss man auf Kapitänin Hannah
Freudenberg (Sichtungslehrgang in Malente) und der einzigen
Torschützin der vergangenen Spiele, Selina Cerci, die an einer
Mandelentzündung laboriert, verzichten. Unterstützung gibt es dafür
von Elena Kern und Anna Becker (beide U16).

Trotz der hohen Temperaturen wirkt die
Mannschaft sehr spritzig und hat bereits nach wenigen Minuten durch
Jasmin Stuhr gleich zweimal die Möglichkeit in Führung zu gehen.
Nach einem guten Spielzug über die linke Seite zieht Jasmin nach
innen und scheitert nur knapp am Torhüter der Suchsdorfer. Kurze
zeit später flankt Elena von rechts in den Strafraum, die Hereingabe
nimmt Jasmin per Kopf, wobei der Ball nur knapp über die Latte
zischt. Nach 20 Minuten dann das erlösende Tor. Elena Kern zieht aus
gut 30 Metern einfach mal ab auf das Gehäuse der Gäste und der Ball
landetoben rechts im Kasten. Ein richtiges Traumtor! In den folgenden Minuten
sah man leider einige Unkonzentriertheiten. Vorne wurden die Chancen
leichtfertig vergeben und in der Rückwärtsbewegung agiert man
teilweise zu langsam, so dass die Suchsdorfer ihre Chance erkennen und
oftmals über ihren 10er zu Tormöglichkeiten kommen. So kassiert man
kurz vor der Halbzeit den Ausgleich und unnötigerweise auch noch das
1:2 durch einen individuellen Fehler in der Hintermannschaft.

Nach der Halbzeit sollen Kim und Luiza
für frischen Wind sorgen. Es dauert einige Minuten bis das Team sich
wieder findet und über gute Kombinationen zu Torchancen kommt. In
der 40. Minute ist es dann Jero, die nach einer scharf vor das Tor
gebrachten Ecke von Elena am schnellsten reagiert und zum 2:2
einschiebt. Nur zehn Minuten später kann sich Elena, nach einem
guten Pass von Mira über außen, durchsetzen, schießt zunächst dem
Torhüter die Mütze vom Kopf und verwertet anschließend den
Abpraller. Die U14 geht also erneut in
Führung. In der 60. Minute ist es dann erneut ein individueller
Fehler, den die Suchsdorfer eiskalt betrafen. Es steht nun 3:3. Doch
die Mädels geben nicht auf und stürmen auf das Tor der Gäste.
Dabei sorgen Wienke und Jule Ziegler nach ihrer Einwechslung für neuen
Schwung. Nach einer tollen Kombination über Madita und Mira, die von
den Suchsdorfern nur noch in letzter Not zu Ecke geklärt werden
kann, ist es erneut Elena, die den Eckball gefährlich vor das Tor
bringt. Diesmal ist allerdings ein Suchsdorfer zur Stelle, der den
Ball ins eigene Gehäuse befördert.

Nun gilt es, das Erfolgserlebnis und
das gestärkte Selbstbewusstsein mit in die nächsten Wochen zu
nehmen!

U14 Holstein Women: Thyra Nohns –
Henrike Tiller, Svea Müller, Jule Kuring, Anna Becker (35. Luiza
Zimmermann) – Christin Schumacher (35. Kim-Aileen Jankwitz), Jasmin
Stuhr (50. Jule Ziegler), Elena Kern, Mira Brix, Madita Thien –
Jeromina Bußkamp (50. Wienke Jansen)

Suchsdorfer SV: Benjamin, Lars,
Melton, Malte, Jakob, Tim, Alex, Julian, Maik, Rene, Robert

Tore: 1:0 Kern (18.), 1:1 Maik (27.), 1:2 Rene (34.), 2:2 Bußkamp (40.), 3:2 Kern (50.), 3:3 Maik (60.), 4:3 Eigentor Suchsdorf (65.)

Hier klicken für Bilder vom Spiel.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter