Holstein U19 gewinnt Landespokal

6:4-Endspielsieg gegen Meldorf / Aktuelle Fotos im Bildarchiv

Die U19 der KSV Holstein hat sich in der Sportschule Malente zum 11. Mal den A-Junioren-Landespokal gesichert. Im Finale setzte sich die Mannschaft von Trainer Thorsten Gutzeit mit 6:4 (3:1) gegen TuRa Meldorf durch. Damit stehen die Jungstörche in der 1. Runde des DFB-Junioren-Pokals. „Einen Traditionsverein in Projensdorf begrüßen zu können, das wäre eine tolle Sache für unsere jungen Spieler“, so Gutzeit nach der Siegerehrung über den möglichen Wunschgegner im August.

Holstein Kiel: Emken, Gonda (25. Guerntke), Schröder, Meyer, Dammann (68.) – Waschewski, Wolf, Yazgan (58. Jürgensen), Melfsen (58. Wick) – Nath (58. Cumur), Voss

Tore: 0:1 Wolter (11.), 1:1 Voss (19.), 2:1 Voss (31.), 3:1 Yazgan (40.), 4:1 Nath (49.), 5:1 Cumur (65.), 6:1 Wolf (72.), 6:2 Freitag (85.), 6:3 Gieser (87.), 6:4 Hahn (90., Foulelfmeter)

Foto: Die U19 feiert nach dem 6:4-Finalerfolg den Landespokal-Sieg.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter