Das neue Holstein-Jahrbuch 2019/20

Knapp 130 Seiten Störche-Power und blau-weiß-rote Fußball-Action in einem Buch

Die Zweitliga-Saison 2019/20 wird definitiv als eine der ungewöhnlichsten, vielleicht sogar die ungewöhnlichste Spielzeit seit Gründung des Bundesliga- Unterhauses im Jahre 1974 in die Fußballgeschichte eingehen. Nie spielten namhaftere Clubs in der 2. Bundesliga, nie war das Zuschauerpotenzial größer, nie lag der Fokus stärker auf dieser Spielklasse. Zusätzlich noch die gewaltigen Einschnitte, die durch die Coronakrise auf den Profifußball im Allgemeinen einwirkten. Und mittendrin die KSV Holstein, die sich im dritten Jahr nach dem lang ersehnten Wiederaufstieg in die Zweitklassigkeit weiter im Profigeschäft etabliert hat und trotz der Schwierigkeiten des abgelaufenen Fußballjahres auch infrastrukturell noch einmal deutlich „verstärkt“ hat.

Am Ende stand ein durchaus passabler 11. Tabellenplatz für die KSV, der angesichts des Fehlstarts wohl kaum möglich gewesen wäre, hätte nicht ein junger, hoch talentierter Fußballtrainer namens Ole Werner zusammen mit seinen Assistenten Fabian Boll und Patrick Kohlmann und mit der vollen Rückendeckung des besonnen agierenden Präsidiums um Steffen Schneekloth, Wolfgang Schwenke und Uwe Stöver das Ruder im Herbst herumgerissen. Holstein Kiel zeigte sich trotz einiger Rückschläge in den vergangenen 12 Monaten – und das ist vielleicht abgesehen vom soliden Mittelfeldplatz in der Endabrechnung das Allerwichtigste – krisensicher!

Auch am Ende der Saison 2019/20 blickt die KSV Holstein in ihrem traditionellen Jahrbuch umfassend in Wort und Bild auf die zurückliegende Saison zurück und geht dabei auch auf die großen Erfolge der Jugendmannschaften und der Holstein Women ein. Zahlen, Daten und viele spannende Fakten aus dem Storchennest runden das Lese-Erlebnis ab. Zusätzlich kann der Holstein-Fan die Saison-Highlights in diesem Jahr erstmals über einen QR-Code noch einmal auf  YouTube erleben.

130 Seiten Storchen-Power und Fußball-Action in einem Buch – nur Holstein Kiel!!!

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter